Eine neue Welt

Eine neue Welt

Wir sind uns alle bewusst, dass die Klimakrise während der Pandemie nicht verschwunden ist. Unsere Ozeane werden immer noch verschmutzt und Nahrungsmittel- und Wasserknappheit verschärfen sich auf der ganzen Welt. Die Wälder werden abgeholzt und die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen ist tragisch für die Lebensbedingungen von Mensch und Tier.

Zu allem Übel leidet die Menschheit unter einer der größten jemals dagewesenen Krisen. Das wirft unweigerlich Fragen zu unserer Art zu leben auf.

Covid-19 hat zu einer großen Mobilisierung geführt, die wir so vorher noch nie erlebt haben. In kürzester Zeit und mit großem Einsatz hat die ganze Welt enorme Maßnahmen zur Eindämmung des Virus ergriffen. Werden wir die gleiche Entschlossenheit erleben, wenn es um die Rettung des Klimas und unseres blauen Planeten geht?

Wir glauben, dass ist der richtige Zeitpunkt, um zu reflektieren, was unsere gemeinsame Verantwortung für die Zukunft wirklich bedeutet. Jetzt ist die Zeit gekommen, um zu evaluieren, was wir im Leben wirklich wollen; um unser Vermächtnis zu bestimmen.

Hier teilt sich der Weg: Wollen wir wirklich zurück zu den „normalen“ Umständen oder sind wir bereit, gemeinsam etwas Neues zu erschaffen? War „normal“ nicht das ursprüngliche Problem? Wir können jetzt die Chance für einen Neubeginn ergreifen – mehr denn je. Lassen wir die festgefahrenen Vorstellungen der Vergangenheit hinter uns und fangen wir an, unsere Ehre gegenüber Mutter Natur und unseren zukünftigen Generationen wiederherzustellen.

Lasst uns gemeinsam etwas Neues beginnen. Trauen wir uns, den Wandel mit offenen Armen zu begrüßen. Dinge neu und besser zu machen.

Lasst uns eine neue Welt entstehen sehen.